E Gitarre Powerchords

E-Gitarre Power-Akkorde

Allerdings fehlt dem Powerchord dieses Drittel (kein E kein E kein Eb). Powerchord, oder Powerchord, ist eine Akkordvariante, die besonders in der Rockmusik beim Spielen von E-Gitarren verbreitet ist. Learning Power Chords - Der perfekte Führer Die Powerchords sind ein unentbehrlicher Baustein für jeden Guitarristen. Sie können mit wenig Kraftaufwand jeden einzelnen Dur-Akkord als Triade abspielen. Mein ultimativer Guide führt Sie in kürzester Zeit durch die Welt der Powerchords.

Das sind Powerchords? Die Powerchords sind besonders für das Spiel mit verzerrten Klängen geeignet und sehr leicht zu erlernen.

Sobald Sie dies einmal internalisiert haben, müssen Sie nur noch die Powerchords auf den rechten Keynote bewegen und Sie können jeden vorstellbaren Chord in seiner simplen Ausgestaltung abspielen. Die " E- und die " Vordrucke ". Für eine bessere Veranschaulichung zeigen wir die Griffe im Nachfolgenden nicht als Tabs an (Klick: Tabs erkennen).

E-förmig: Die E-Form: Der E-Shape hat seinen eigenen Titel, weil der Grundton auf der E-Saite ruht. Auf der E-Saite befindet sich der Mittelfinger (Z), der Mittelfinger (R) 2 Bund weiter auf der D-Saite. Achtung: Bei Powerchords sollten Sie nur die Streicher abspielen, die Sie gerade abspielen.

Wie viele Bünde Sie z.B. in F einen Powerchord ausspielen, entnehmen Sie bitte der folgenden Übersicht. Auf der E-Saite am ersten Bünde und ein zweites Mal am achten Bundsaite. So können wir den F-Akkord entweder in der E-Form auf dem ersten Bündel oder in der A-Form auf dem acht.

E-Dur in E-Form: Auf dem ersten Bündel der E-Saite fällt der Zeigefinger auf. Bei der A-Saite nimmt der Ringbund (R) den dritten Bündel, der kleine Griff (K) den dritten Bündel der D-Saite. A-Dur: F-Dur: Der Griffbretttisch zeigt es: Der Grundton für den Powerchord in A-Form ist auf dem achten Bünd.

Legen Sie den Indexfinger (Z) auf den achten Bündel der A-Saite, den RIng-Finger (R) und den kleinen Zeigefinger ( "K") zwei Bunde später auf den zehnten Bündel der A- und D-Saite. So kann der B-Dur-Powerchord zum Beispiel in A-Form auf dem zweiten und in E-Form auf dem siebten Bündel gespielt werden. Wählen Sie die Keynote aus der Griffbrett-Tabelle für die Powerchords.

Nachfolgend eine kleine Erklärung: Zum Drucken und Aufhängen - tätowieren - unsere Powerchords-Tabelle (Rechtsklick - Graphik abspeichern unter - Drucken - Rock). Nachfolgend erklären wir Ihnen ganz konkret, wie Sie diese Akkorde auf der Gitarre abspielen. Wenn Sie nicht wissen, wie man Tabs abspielt, lesen Sie zuerst unseren Beitrag über Gitarren-Tabs.

Power-Akkorde haben eine lange musikalische Vergangenheit. Kaum ein Rock-Song kommt seit der Veröffentlichung der E-Gitarre mehr ohne Powerchords aus. Entsprechend gibt es unzählige Songs, in denen man Powerchords vorfinden kann. Bei diesen vier simplen Fällen können Sie das Problem jedoch gern ansprechen: Damit Sie sich nicht alle Lagen auf dem Griffbrett merken müssen (welche Note liegt auf dem achten Bündel der E-Saite?), können Sie sich die Skala mit ihren Zwischenstufen am Anfang merken.

Ab der E-Saite kommt zuerst das E, dann das F#, das G, etc. Ab der A-Saite kommt zuerst das Aisis ( "B"), dann das H, dann das C, das CS, etc. Gern helfe ich Ihnen bei Ihrem Anliegen, damit Sie so gut wie möglich Gitarre erlernen.

Auch interessant

Mehr zum Thema