Gitarre Blues

Blues für Gitarre

Guitarrenunterricht und Gitarrenunterricht in der Schweiz für Blues. Great Blues Guitar Learning Lektion 1| Gitarre online erlernen Möchten Sie dieses Dokument später noch einmal abspielen? Mögen Sie dieses Film? Sie mögen dieses Bild nicht? Richtig guter Blues Gitarrenunterricht, einfacher Start in der ersten Stunde zum Blues.

Hier erfährst du alles, was für die Blues-Gitarre von Bedeutung ist, in simplen Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Im Onlinekurs haben Sie die Gelegenheit, die Gitarre gratis zu erlernen.

Blues ist eine der bedeutendsten Musikstile, die man auf der Gitarre ausprobieren kann: der Blues:

Bluesguitarre allein lernen - Bluesguitar Solo und Chords kombinieren - Bluesgitarrenunterricht

Mein Videokurs für Gitarristen: https://www.gitarrenvideounterricht.d... Ich zeig dir in dieser Bluesgitarrenstunde für erfahrene Musiker, wie man eine Blues-Gitarre allein spielen kann, so dass das Improvisieren mit pentatonischen und Akkorden verbunden wird, sozusagen mit dir selbst. Zu den Themen Blues-Gitarre solo und Akkord zeig ich eine Serie von Übungsbeispielen am Beispiel eines simplen 12-Takt-Blues, dem sogen.

Nach einiger Zeit kann man im Blues auf spielerische Weise Harmonien und Solos verbinden. Falls Sie daran interessiert sind, mehr über Blues Gitarre zu erfahren, hinterlassen Sie mir bitte einen Zettel!

Blues Akkorde in Moll spielend lassen sich die Gitarren so richtig genießen!

Die Führungsrolle spielt der Zeigefinger: Der Akkord wechselt zwischen A, B und M.

Der Blues Scheme in a-Moll kann mit drei simplen Holds und nur drei Finger auf dem ersten und zweiten Bündel gespielt werden: A-Dur, E-Dur, d-Moll. Auf den ersten Blick ist ersichtlich, dass die Fingerposition der a-Moll- und der E-Dur-Griffe gleich ist: Finger am ersten Bündel, Mittel- und Rindfinger am zweiten Bunde.

Hier ist das Geheimniss, dass der Indexfinger des a-Moll-Akkords auf dem ersten Bündel der B-Saite ruht, aber auf dem ersten Bündel der G-Saite des E-Dur-Akkords. Dadurch wird der Greifer mit dem Finger gleichsam zur Uhr. Weil er gelandet ist, gibt es auch den richtigen Ton zu treffen. Also heißt die Formel: h-string für Indexfinger = Mollakkord ; g-string für Indexfinger = E-Durakkord.

Ein Moll Akkord Wenn der Übergang zwischen den beiden hält Werke, nehmen Sie die dritte in einem Bündel. Mit dem d-moll Akkord greifen Sie auch wieder mit dem Finger am ersten Bündel (der hoch E-Saite). Sie können den gleichen Handgriff wie bei A-Moll als Vorverstärker verwenden: Griffbrett ZF 1st fret (E-Saite), MF+RF 2nd fret (g- + h-Saite).

Für die d-Moll-Griffweise muss man jedoch den dritten auf die h-Saite einen Bündel weiter drücken (= Ringgriff auf den dritten Bündel h-Saite). E Dur ChordDu sollst zusätzliche Absprünge zu E Dur und E Dur machen. Danach können Sie einen relaxten Minor-Blues in a-Moll beginnen. Sie sollten sich aber zuerst den e-moll-Akkord ansehen (hier wird u.a. der Akkord-Wechsel in a-Moll und e-moll erklärt), da diese Griffweise (entspricht dem E-Dur, nur ohne Zeigefinger) auch kurz im System vorkommt.

Im Beispiel von a-Moll, die Akkordfolge:

Auch interessant

Mehr zum Thema