Instrument Stimmen Software

Software für die Instrumentenabstimmung

Konkret ist dies aber immer nur annähernd optimal für ein Instrument. Mit dieser Software für die chromatische Instrumentenstimmung können Sie verschiedene Instrumente auf dem gleichen Niveau stimmen, so dass Sie Korrekturen am Instrument vornehmen können. Kann ich mit einer Software mein Tenorhorn stimmen? nicht praktisch genug, um Ihr Musikinstrument auf Ihrem PC zu stimmen?

Austausch für das Klavierstimmgerät?

Es gibt viele Elektronikgeräte und Software zum Stimmen von Flügeln auf dem Weltmarkt. Aber professionelle menschliche Tuner konnten sich noch nicht mit ihnen messen. Inzwischen haben zwei Würzburger Wissenschaftler eine Software nach dem Vorbild der "Daily Mail" oder des "Wall Street Journal" entwickeln lassen, die zum Beispiel Klavierstimmgeräte unbrauchbar machen würde:

Das Programm mit dem Titel "Entropie-Piano-Tuner" wurde von den Physikern kostenlos im Netz zur Verfuegung gestell. Überraschend hoch ist die Resonanz auf die Software: Allein von der Android-Version gibt es mittlerweile über 5000 laufende Anlagen auf der ganzen Welt. Die Tuning-Software wurde von Martin Roth auf seinem Piano ausprobiert. Es wird Zeit, mein Piano wieder zu stimmen.

Doch was macht das Stimmen eines Pianos so schwierig? Auch wenn ich nur bemühe, es gleichmäßig zu stimmen, so dass die Halbtöne alle gleich groß sind? Wer dies schon einmal mit einem herkömmlichen, kommerziell erhältlichen Tuner oder einer dazugehörigen Tuning-App ausprobiert hat, wird durch das Ergebnis vereitelt. Das, was mit einer Guitarre recht gut geht, kann man mit einem Piano ganz einfach aufgeben.

Das liegt an der sogenannten "Ungleichmäßigkeit" der Klavierstreicher. Dies bedeutet, dass sich die Grundtöne der Stahlklänge des Pianos nicht wie die Grundtöne einer Idealsaite anfühlen. Dabei werden die tieferen Noten des Pianos etwas gesenkt, d.h. ein wenig zu niedrig eingestimmt, die hohen Noten ein wenig zu hoch. Es wird von einer "Spreizung" der Sprachkurve gesprochen.

Leider hängt der Einfluss der Ungleichmäßigkeit und damit der notwendigen Streuung von vielen Einflüssen ab. Jeder Piano, jeder Konzertflügel benimmt sich anders. Profis können die Ungleichmäßigkeit der Klavierstimmen beachten und auch verschiedene Stimmungskurven anbieten, die ihrerseits auf unterschiedlichen Spreads basieren. Im konkreten Fall ist dies jedoch immer nur näherungsweise für ein Instrument optimiert.

An dieser Stelle kommt die Tuning-Software der Würzburger Mediziner ins Spiel: der Entropie-Klavierstimmer. Sie basiert auf einer ganz neuen - meiner Meinung nach - genialen Vorstellung, indem sie die Abstimmung eines Pianos mit dem physischen Konzept der entropischen Bewegung verbindet. Einfach gesagt, ist entrophiert ein Mass für die Erkrankung.

Großartige entropische Wirkung - große Störung, kleine entropische Wirkung - kleine Störung, um nicht zu sagen: dann überwiegt die Ordnung. Da z. B. die Wassermoleküle in einer bestimmten Reihenfolge angeordnet sind, ist die entropische Struktur gering. Schmelzt der Eiskubus, geht diese Ordnung unter und die entropische Wirkung hat zugenommen. Das Entropy Piano Tuner tut nichts anderes, als die Noten zu korrekturen, so dass die gesamte entropische Wirkung aller 88 Klaviernoten minimiert wird.

Auf meinem Notebook habe ich den Entropy Piano Tuner aufgesetzt - die Software ist auch als Applikation für Tabletts oder Smart-Phones, iPhone und Androiden erhältlich. Zuerst muss die Software mein Piano kennen lernen. Es kann ca. 20 Min. dauern, aber: Das muss ich nur beim ersten Mal machen, in Zukunft "kennt" die Software mein Klaviermusik.

Die Ergebnisse der Aufnahme werden mir als zwei Graphiken präsentiert: zum einen die Einzelnoten und ihre Abweichungen von einer mathematisch gleichmäßigen temperierten Abstimmung, zum anderen in Gestalt einer Kennlinie, die die Unstimmigkeit meines Pianos wiedergibt. Mit Hilfe eines simplen Trial-and-Error-Algorithmus ändert die Software nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Klänge in eine bestimmte Bewegungsrichtung und prüft dann, ob die gesamte Entropie des Pianos abnimmt oder steigt.

Wenn es nachlässt, bleibt diese Stimmungslage zunächst erhalten und die nÃ??chste Note wird gespielt. Aber die daraus resultierende Stimmlage hat sich für mich nach etwa einer halben Stunde nicht geändert. An dieser Stelle hätte ich mir die Theorie der Stimmungen meines Pianos über ein MIDI-Piano angehört und bei Bedarf Einzeltöne korrigiert, wenn ich misslieb.

Ich habe dies jedoch nicht getan und begann mit der Übertragung der Stimmbögen auf mein Piano, d.h. mit den tatsächlichen Piano-Stimmen. Der Entropy Piano Tuner verfügt hier über drei unterschiedliche Displays für die Pitch. Vor allem im Bass- und Höhenbereich, wo die Displays der meisten Tuner ausfallen, war dies sehr angenehm.

Damit konnte ich den Tuningprozess nach nur eineinhalb Std. mit Erfolg abschließen. Apropos: Die Würzburger Bauherren geben selbst zu, dass ihr "entropiebasierter Prozess zwar annehmbare Resultate liefert, aber nicht perfekte Resultate für den professionellen Standard". Aus diesem Grund haben sie den Entropy Piano Tuner ganz gezielt als Open-Source-Software entwickelt, die jeder optimieren kann.

Ich und mein Piano - wir sind mit dem Vokalergebnis sehr intakt. Außerdem wurden gewisse Klangflächen meines Pianos, die mir immer wieder Schwierigkeiten gemacht haben, durch das Entropy Piano Tuner noch hörbarer aufbereitet.

Auch interessant

Mehr zum Thema