Bass Stimmgerät

Bass-Stimmgerät

Abstimmung über Klinkeneingang (Signal kann durchgeschleift werden), Clip-Tonabnehmer oder eingebautes Mikrofon. Der E-Bass wird am besten mit einem chromatischen Stimmgerät gestimmt, das das Tonsignal direkt über die Klinkenbuchse aufnimmt. Tuner für Bass - Die besten Tuner im Preisvergleich 2017

Der E-Bass wird am besten mit einem farbigen Stimmgerät abgestimmt, das das Klangsignal über die Buchse abfängt. Auf diese Weise kann das Instrument die Farbtöne sehr genau und ohne Verlust auswerten. Der Clip-On-Tuner ist hier nicht wirklich geeignet. Aufgrund des schwachen Resonanzkörpers des E-Basses kann der Fühler keine oder nur geringe und defekte Schwingungen erkennen.

Weil am Akustik-Bass in der Regel kein Blade-Anschluss vorhanden ist, ist ein chromatischer Stimmer nur dann sinnvoll, wenn er die Noten auch über ein Mikrofon aufnimmt. Ein Clip-On ist hier jedoch eine gute Wahl, da der Akustik-Bass einen großen, vibrierenden Körper hat, wie eine Ziehharmonika. Clip-On-Tuner sind wegen ihrer kleinen Abmessungen und der einfachen Bedienung auch bei Akustikbassgitarren sehr gefragt.

Der Tuner wird ganz leicht am Kopfstück der Bass-Gitarre befestigt und ist sofort betriebsbereit. Auf diese Weise wird das Tuning auch in lauterem Umfeld nicht zur Mühsal. Wird ein E-Bass und dessen Klinkenbuchse verwendet, ist die farbliche Abstimmung der Streicher ein Leichtes und selbst in lauterem Umfeld die genaueste Art.

Denn das Eingangssignal wird über das Kabel geführt und damit unverändert in den Tuner eingelesen. Wenn das Gerät jedoch über das Mikrophon des entsprechenden Tuners abgestimmt werden soll, ist eine leise Atmosphäre ohne Hintergrundgeräusche unerlässlich. Der E-Bass und der Akustik-Bass sind wie eine Guitarre abgestimmt - nur eine einzige Terz niedriger.

Ein Bass hat in der Regel viersaitig, es gibt aber auch größere Bässe. Ja, das ist wirklich möglich und arbeitet wie bei einer Guitarre, aber nicht ganz so leicht.

BASS-Tuner

Die neue Anzeige hat ein größeres Notennamen-Display, das das Ablesen erleichtert. Das GA-50 ist in einem schmalen und kompaktem Designgehäuse untergebracht und ermöglicht eine exakte Abstimmung in jeder Lage. Eine noch besser lesbare Anzeige mit einer grösseren Notennamenanzeige. Gitarre und Bass Modi erlauben das Stimmen von 7-saitigen und 5- oder 6-saitigen Bässen.

Über die Ausgabebuchse können Sie auch während einer Vorstellung eine Stimme abgeben. Auf dem LC-Display des GA-50 werden die Stringnummer und der Notenname in der Anzeige in der Bildmitte dargestellt. Du kannst entweder den Gitarren- oder den Bass-Modus auswählen. Bei jedem Modus wird die Nummer der Saite neben dem Namen der Note angegeben, damit Sie richtig und zuverlässig abstimmen können.

Im Gitarrenbetrieb werden auch 7-saitige Saiten gespielt, und der Bassmodus ist auch für tiefe B- und hohe C-Saiten geeignet. Dropped Tunings werden ebenso unterstÃ?tzt und erlauben eine Detektion im Halbtonbereich bis maximal fÃ?nf Halbtöne. Der Sound-Out-Modus liefert mit einem vom integrierten Speaker erzeugten Ton nicht nur eine optische, sondern auch eine akustische Referenz.

Das ist besonders nützlich, wenn Sie die Zeichenketten wechseln, da Sie den Referenzton ungefähr abstimmen und dann im Meter-Modus feinabstimmen können. Das GA-50 ist mit einer Ausgabebuchse ausgerüstet. Schließen Sie Ihre Konzertgitarre an die Input-Buchse an und schließen Sie Ihren Amp etc. an die Output-Buchse an, damit Sie Ihre Abstimmung während des Spiels prüfen können.

Das GA-50 erlaubt ca. 135 Std. Dauereinsatz ( "Dauerbetrieb" bei Einsatz von Zink-Kohle-Batterien). Bei schwacher Batterieladung erscheint auf dem Bildschirm die Meldung, dass es Zeit ist, die Batterie zu tauschen. Eine neue Mechanik verringert die Kippgefahr des Gerätes, so dass der Stimmer weniger rutschen und auf ein Notenpult fallen kann.

Mit der Funktion Speicher-Backup werden die Kalibrier- und Tonausgabemoduseinstellungen auch bei ausgeschaltetem Instrument gespeichert. Die Abschaltautomatik deaktiviert das System nach 20 min ohne Toneingang selbsttätig. Das Klappstativ macht es möglich, den Tuner selbst zu stabilisieren.

Der Batteriedeckel ist in einem einzigen Teil mit dem Aggregat selbst hergestellt, so dass keine Risiken bestehen, dass der Deckel beim Batteriewechsel untergeht.

Auch interessant

Mehr zum Thema