Epiphone les Paul Custom Ebony

Die Paul Custom Ebony von Paul Epiphone bestellen

Elektrische Gitarre "Epiphone Les Paul Custom Ebony". Sofort Epiphone Les Paul Custom PRO Ebony bestellen? Nach dem großen Verkaufserfolg von Gibson mit der Goldtop-Paula zur Jahresmitte 1954 lancierte der Gitarrenbauer Les Pauls auf Anregung von Les Pauls die Les Paul Custom. Dass die damals noch neue E-Gitarre kein verrücktes Gemüt ist, sondern ein ernsthaftes, exzellentes Werkzeug, wollte der Antonyme und spirituelle Familienvater einer der weltweit wohl berühmtesten E-Gitarren beweisen.

Er wollte, dass Gibson ein individuelles Modell in Schwarz oder Weiss mit goldfarbener Beschlagtechnik herausbringt. Auch der Spitzname "Tuxedo", der in Amerika für Smoking steht, wurde den Custom-Modellen gegeben, denn ein besonders wesentliches Merkmal war, dass die Guitarre, die zusammen mit dem Smoking-Träger gespielt wird, schlichtweg umwerfend wirken sollte.

Für diese Preiskategorie bietet dieses Model beeindruckende Spezifikationen der preiswerten Tochtergesellschaft Gibsons, Epiphone. Die Epiphone Les Paul Custom PRO: Angezogen, um zu töten! Dieses Epiphone ist eine wahre Prue! Die Griffbretter aus Palisanderholz sorgen für etwas Abwechslung, so dass die Guitarre bereits auf dem besten Weg ist, dem großartigen Model zu folgen.

Verstaerkt wird die Guitarre durch einen ProBucker-2 am Halsausschnitt und einen ProBucker-3 am Bruecken, die mit Push-Pull-Potentiometern fuer eine Vielzahl von Sounds Spulenteilung und phasenverschobenes Schalten anbieten. Epiphone beweist mit der Les Paul Custom Pro einmal mehr, dass seine Tochtergesellschaft in der Lage ist, E-Gitarren erster Klasse zu konstruieren, die Sie über Jahre hinweg unterstützen werden.

Les Paul Custom Black Beauty " E-Gitarre " E-Gitarre

Das Epiphone Les Paul Custom Black Beauty hat seinen Namensgeber gefunden. Jedes Jahr ging Les Paul, Amerikas damals berühmtester Guitarrist, Les Paul, in die leer stehenden Werkshallen von Epiphone, um an seiner Idee einer perfekten Guitarre zu arbeit. Etwa 1941 errichtete er " The Log ", einen Ahornblock, an dem er Steg, Pickup, Saitenhalter von Gibson und einen ganz gewöhnlichen Gitarrenhals anbringt.

Danach schnitt er eine seiner Epiphone Gitarren auf die richtige Größe und leimte die Körperhälften auf den Block vorne und hinten. Außerdem wurden die Körperhälften mit dem Block verklebt. Das Unternehmen Epiphone kann auf eine über 125-jährige Firmengeschichte blicken. Epaminondo Stathopoulos, Begründer und Antonyme von Epiphone, reichte im Laufe von 24 Jahren sein erstes Patente ein, denen viele weitere folgten und die die Instrumentenbaukunst umwälzten.

Doch auch die Historie von Epiphone ist mit dem genialen Guitarristen Les Paul verbunden, der 1941 in den Epiphone Werkstätten experimentiert und die erste Solid Body E-Gitarre entwickelt hat. Epiphone steht heute für zukunftsweisende Konzepte im Bereich des Gitarrenbaus und für erfolgreiche Nachbauten von Instrumentalklassikern, die für jeden bezahlbar sind.

Die " Queen " unter den Guitarren ist zweifellos die Les Paul Custom mit ihren herausragenden Features wie zwei Humbucker-Pickups, Goldhardware, Hochglanz-Finish, Bindung um die Oberseite, Rücken, Nacken und Spindelstock, geteilte Diamant-Headstock-Inlays und Block-Inlays. Es wurde 1954 als Top-Of-The-Line Model der Les Paul Serie eingeführt und erhielt von Enthusiasten rasch den Spitznamen "Black Beauty" oder "Fretless Wonder".

Die Split-Pickups von ProBucker sind eine Neuheit im Epiphone Les Paul Custom.

Auch interessant

Mehr zum Thema