Schlagrhythmen Gitarre

Punch-Rhythmen Gitarre

Keine Punch-Rhythmen. Ein Abschlag pro Takt genügt, und Sie lernen Schritt für Schritt neue Akkorde und Beat-Rhythmen. Schlagrhythmiker und Schlägmuster - Gitarre spielen erlernen Ich bin als Gitarrenlehrerin immer mit der selben Story konfrontiert: Irgendjemand erwirbt eine (oft teure) Gitarre und gibt noch mehr aus. Wochenlang foltert er sich, um zu üben, und auf einmal bleibt er stehen. Erstaunlich ist die Erklärung: Er hat den Spass an der Gitarre nicht eingebüßt, aber nie wirklich gehabt!

Einen anderen Weg möchte ich Ihnen aufzeigen, der Sie zum Ziel führen wird und nicht zur Enttäuschung und schließlich zur Abkehr von Ihrem Traum - dem Gitarrespielen. In meinen Videoclips wird eine ganz neue und gelungene Lehrmethode zum Erlernen der Gitarre verwendet:

Schlagrhythmiker - Aber wie?

Hallo, zu Ihrer Aufnahme: - versuchen Sie die "1", d.h. die erste Zähldauer in einem Balken zu unterstreichen, d.h. laut zu sein. - ist es wichtig, dass die "1" nur auf den niedrigen Streichern gespielt wird, z.B. der E-Saite ( "A-Saite") im E-Dur Akkord. - Flamenco-Sachen wie Ragueado oder Fingerstyle (zu Beginn der Aufnahme) sind sicherlich sehr ansprechend, aber sie zählen zu den schwersten Dingen, die man auf der Gitarre machen kann.

  • Ich möchte Ihnen daher raten, einfach Popsongs zu hören und zu vortragen. Sie lernen wie in der Gemeinde exakt das, was Sie bei einem Auftritt brauchen. Tatsächlich sind alle Dinge schon drin: Beginnen Sie mit simplen Dingen, lernen Sie die grundlegenden Akkorde, lernen Sie Begleitmustern, Liedern und begleiten Sie.

Zuerst ist die Methode, d.h. welche Gitarre, welcher Amp ist nicht von Bedeutung. - aber was wichtig ist, wenn man zu einem Lied einen Akkord spielt, ist die Saitentechnik. Es ist wahrscheinlich am leichtesten, mit einem Plectrum zu experimentieren, auch wenn es eine Gewohnheit ist, am Anfang mit so etwas zu experimentieren.

Bei den Nägeln ist es schwerer, weil sich die Methode von der klassischen unterscheidet und die Nägel für einen schönen Klang gut versorgt werden müssen. Wenn Sie sich also für eine Methode entscheiden (auch mit Hilfe Ihres Trainers, den Sie wahrscheinlich haben), dann sollten Sie die grundlegenden Techniken trainieren:

  • Begleitendes Lied mit Akkordfolgen und Mitsingen. Sie lernen Harmonien, schlagen Muster, behalten den Beat und sind Sänger. - das ist ja immer sehr gut, wenn man zusammen musizieren kann, nur so zum Spass. Die eine Gitarre, die andere vielleicht mit Bongos oder einem Kajon, oder, oder, oder, oder, oder......
Auch interessant

Mehr zum Thema