Effektgerät an Mischpult Anschließen

Verbinden Sie die Effekt-Einheit mit dem Mischpult.

Außerdem kann ich den Effekt auf jedem beliebigen Kanal nutzen. Es gibt den Gesang, dann die Harfe und dann die Klarinette. In diesem Fall würde ich mein Mikrofon gerne an meinen Vorverstärker anschließen.

Verbinden Sie die Effekt-Einheit mit dem Mischpult

Moin, wie verbinde ich eine Effekt-Einheit richtig mit dem Mixer? Ich habe ein Soundsystem für Lives 4 (altes Modell) und ein Lexikon MPX 110, das ich derzeit über Audi SEND zum Effekte und über Audi RETURN zurück zum Mischpult führe. Darf ich auch mit 2 AUX-Pfaden auf das Laufwerk zugreifen (z.B. 3 x 3 x 3 x 3 x 3 x 3 x 3 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 4 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 1 x 2 x 2 x 2 x 2 x 2 x 1 x 2 x 2 x 2 x 1 x 2 x 2 x 2 x 2 x 1 x 2 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 1 x 2 x 1 / 2 / 1 / 2 / 1 / 2 / 1 / 2 / 1 / 2 / 2 x 2 / 2 2 2 = 2

Es handelt sich bei dem Returnwert in der Regel um ein Drehpotentiometer, nicht um einen Schieberegler - bisher: ganz natürlich und in Ordnung. Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse darzustellen. Bei Live-Anwendungen, bei denen die Steuerung mit einem längeren Schieberegler natürlich bequemer und präziser ist, habe ich darauf verwiesen. Ein Stereokanalstreifen (oder zwei Mono-Kanäle ganz oben oder ganz unten ) kann in diesem Falle als Effekt-Return-Pfad verwendet werden.

Sowohl für die Probe als auch für die Live-Übertragung, wenn niemand am Mischpult steht, benötigt iMo nur ein Potentiometer. in der Theorie ist das nur dann sinnvoll, wenn Sie auch mit 2 separaten Rückkanälen arbeiten und die Auswirkungen auf die beiden Messkanäle vollkommen selbstständig anwenden können. Auch würden die Auswirkungen dann monophon sein, da ein doppelter Stereopart nicht der MPX-110 ist.

Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse darzustellen. Lediglich bei Stereosignalen/Kanalstreifen würde dies etwas (geringfügig) ändern, ist aber bei den meisten Spezialeffekten kaum hörbar. Es soll nur eine Notfalllösung sein, bis ich zumindest einen anderen Effekt habe. In den AUX-Wege stehen mir 5 Send und 5 Return zur Auswahl - alle mit Drehpotentiometern einstellbar.

Bei zwei Monos muss ich aber mit 2 Renditen oder ist einer genug; denn alles funktioniert ohnehin nur mit einer Stereo-Summe? Klicken Sie in dieses Eingabefeld, um es in voller Grösse darzustellen.

Verbinden Sie das Mischpult und die Effektgeräte...Anfrage um Ratschläge

Hallo, unsere Sängerin möchte 3 verschiedene Spezialeffekte handhaben. Es funktioniert mit 3 Mikrophonen, die je einen Kanalstreifen vom Mischpult aus besetzen. Es stehen 2 verschiedene Geräte zur Verfügung. Es gibt einen alten Solton-Mixer. Unten unter den XLR-Mikroeingängen befinden sich Buchseneingänge, in die Sende- und Rückgabewerte geschrieben werden. Indem wir die Auswirkungen da reinschreiben, aber es kommt nichts dabei heraus.

Unglücklicherweise ist keine Anleitung verfügbar und das Netzwerk liefert auch keine Suchergebnisse. Warum sollte ich nachfragen, wo die Effect Devices "standardmässig" verbunden sind? Wäre es hilfreich, wenn ich ein Handbuch von einem anderen Mischpult heruntergeladen hätte, um es ausprobieren zu können? Das Hintergedanken ist, dass die Verbindungen, wenn sie überhaupt existieren, die selbe Funktionalität haben sollten, wenn sie die selbe Benennung haben?

Anmerkung: Ich habe keine Vorstellung von Beschallung, setze einfach mein Background-Gesangsmikrofon irgendwohin in einen Freikanalstreifen und schon ist es gut. Senden und Zurücksenden pro Channel? Nicht einmal ein Zusatz, aber dann verstehe ich die Rückgabe nicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema