Gitarre Stimmen Stimmgerät

Stimmgerät für Gitarre

Ausstattung für dieses Bild Für viele Gitarrenanfänger ist es ein großes Dilemma, ihr Instrument zu stimmen. Voraussetzung für die richtige Abstimmung nach Ohr sind Erfahrung im Umgang mit dem Instrument und ein präzises Ohr für den passenden Klang - ein Einsteiger hat es in der Regel auch nicht. Glücklicherweise gibt es heute gut arbeitende Tuner zu günstigen Konditionen.

Im Bereich Ausstattung haben wir für Sie eine kleine Zusammenstellung von verschiedenen Tunern zusammengetragen. Alex erläutert in diesem Film, wie ein so genannter Clip-Tuner abläuft. Der Vorteil dieser vergleichsweise neuen Tunergeneration liegt auf der Hand. Die kleine Baugröße, die große Abstimmgenauigkeit und die einfache Bedienung. Die Vorrichtung wird lediglich am Spindelstock der Gitarre befestigt.

Der Klang wird von einem Mikrophon nicht wie bei vielen alten Tunern erfasst; die Vibration der Gitarre beim Spielen einer Gitarre wird über ein eingebautes Piezosystem abgetastet. Der Tuner verwendet diese Frequenz, um die exakte Stimmung zu berechnen. An der Spitze der Tonleiter gibt es eine Marke - wenn der Mauszeiger exakt dort ist, ist die Zeichenkette richtig abgestimmt.

Auf dem von Alex verwendeten Clip-Tuner erscheint das Bild ebenfalls in grüner Farbe. Befindet sich der Mauszeiger auf der linken Seite der Marke, ist der Klang der Zeichenkette zu niedrig, ist er auf der rechten Seite, ist er zu hoch. Die Schnur kann durch Verdrehen des jeweiligen Mechanismus so lange gedehnt oder gelöst werden, bis der Mauszeiger exakt auf die Beschriftung weist.

Dieser moderne Clip-Tuner erkennt selbsttätig, welche Saiten gespielt werden. Alex demonstriert Ihnen, dass die Operation sehr simpel ist. Mit der Piezo-Technologie kann der Clip-Tuner auch in geräuschvollen Umgebungen eingesetzt werden. Viele Geräte können auf Wunsch mit einem integrierten Mikrophon ausgestattet werden, die Piezotechnik ist jedoch deutlich zuverlässiger.

Alex wird im folgenden Film erläutern, wie man eine Gitarre nach Ohr stimmt. Zu Beginn wird jedoch ein Tuner empfohlen, da: Es gibt nichts Gruseligeres als eine falsche Gitarre.

Auch interessant

Mehr zum Thema