Höfner Verythin

HÖFNER Sehr dünn

Sehr dünn | Die dünnste Semiakustik der Welt! Elektrogitarre Die Höfner Verythin Deluxe ist eine 1960 geborene und befreundete Gitarristin der aufstrebenden Beat- und Rock'n'Roll-Bands. Die Höfner nennt diese Instrumente immer noch die dünnste Halbakustik der Erde. Das ist auch exakt das Konzept der heutigen Verythin-Modelle, die jedoch ihren Anfang in China haben und deshalb nicht nur mit ihrem besonders schlanken Körper und einer guten Ausstrahlung, sondern auch mit einem äußerst vorteilhaften Gesamtpreis überzeugen.

Der Höfner Verythin Deluxe ist nicht notwendigerweise eine alltägliche Konzertgitarre, und gerade deshalb ist sie mit einem ganz bestimmten Exotencharme ausgestattet. Höfner wurde 1887 als einer der bedeutendsten Musikinstrumentenhersteller der Welt gegrÃ?ndet. Noch heute vertreibt der traditionsreiche Produzent seine Erzeugnisse in alle Welt und ist der größte Streichinstrumentenhersteller in Westeuropa.

Der Verythin Deluxe wird in einer Box ausgeliefert, die auch einen Sechskant-Schlüssel zum Verstellen des Halsstabes enthält. Ich betrachte das Gerät wie immer, ohne den Kaufpreis zu wissen und muss gestehen, dass ich die Guitarre auf den ersten Blick durchaus in eine viel höhere Preislage gebracht hätte.

Das halbakustische Gehäuse ist aus gewelltem Bergahorn gefertigt und durchgefärbt, wodurch die wirklich schöne Struktur wunderschön akzentuiert wird. Die zwei Höfner Full-Size Humbucker mit verchromter Kappe sind in schwarze Pickup-Rahmen eingebaut, die wie üblich mit zwei Schlitz-Schrauben in der Größe verstellbar sind. Über einen Drei-Wege-Schalter auf der Oberseite der Hupe werden die gewohnten Tonabnehmerpositionen gewählt.

Ich habe die Streicher in einem Steg namens Stopp Saitenhalter von Höfner Tunamatic platziert, wodurch mir auffiel, dass die G-Saite viel größer ist als der Rest der Sätze. In der Karosserie gibt es einen massiven Fichtenstützblock, der ein ungewolltes Hochschaukeln der Platte bei größeren Volumen verhindert und so das Risiko von Rückkopplungen reduziert.

Auch dieser ist aus gewelltem Bergahorn und hat ein palisanderfarbenes Fingerboard. Der 22 Mittelgroße Jumbo-Bund ist ordentlich eingelegt und geschliffen. Für die notwendige Ausrichtung sorgt ein kleiner schwarzer Punkt in der Halsflanke und ein weißer Punkt im Griffbrett in normaler Größe, wovon drei auf dem zwölften Bündel des Griffbrettes zu finden sind.

Vor dem Auftreffen der Fäden auf die Mechanik durchlaufen sie einen 44 Millimeter großen Knochenrücken, hinter dem sich der Zugriff auf den Fachwerkstab abspielt. Die Form der Kopfplatte hat mir sehr gut gefallen, denn ihre weichen Formen verbinden sich auf elegante und harmonische Weise mit dem ansprechenden Aussehen der Verythin Deluxe.

Abgesehen von einigen kleinen Details ist die 2672 g schwere Guitarre gut verarbeitet, so dass wir gleich mit dem praktischen Teil fortfahren.

Auch interessant

Mehr zum Thema