Charvel Jackson

Chavall Jackson.

Charakter Custom Select Dinky HH Schwarz Rot Crackle. Prepro-Historie Die Geschichte von San Dimas Charvels "Prepro" Vorseriengitarren begann 1978, als der britische Gitarrist Jackson die fast verstorbene und bankrottete Charvel Manufacturing von Wayne Charvel Charvel für rund 30.000,00 Dollar kaufte. Wayne Charvel leitete zuvor die Charvel Manufacturing als Reparatur- und Modifikationswerkstatt und verwandelte "normale" Flügel und Gibsons in leistungsstarke Klangmaschinen.

Im Rahmen seiner Amtszeit vereinbarte Wayne eine Allianz mit Schecter GuitarResearch und Boogie Bodies, die von der International Music Corporation oder IMC gegründet wurde. Curieusement, AMIC hat kürzlich Jackson/Charvel an FMIC (Fender Music Instrument Corporation) verkauft, die leichter als je zuvor als die anderen. Die IMC ist entstanden, um die Ressourcen von Charvel, Schecter und Boogie Bodies zu bündeln und damit am Markt des Herstellers teilzuhaben.

Groever Jackson arbeitete in seinen frühen Tagen mit Wayne zusammen, und als Wayne beschloss, dass er der autoritären externen Führung der IMC und seinen eigenen (oft gegensätzlichen) Ansichten überdrüssig war, beantragte er den Schutz vor Insolvenz. Im Jahr 1978 schloss Großmeister Jackson eine Vereinbarung mit DiMarzio, die es Charvel Manufacturing ermöglichte, Gitarren- und Bassgehäuse für DiMarzio herzustellen.

Es handelt sich dabei um eine Schließung der Liquiditätslücke, die es ermöglicht, dass der Bau von Gitarren vorangetrieben wird. Im Januar 1979 bauten die Gitarristen Charvel und JoAnne Jackson zusammen mit Tim Wilson und Mike Eldred mehrere komplette Charvel-Gitarren für die NAMM Winter Show zusammen. Diese Gitarren waren die wahren Samen der zukünftigen Charvel-Produktion, und sie wurden mit Begeisterung und positiver Resonanz aufgenommen.

Jusqué de Charvel" Gitarren wurden bis dahin ganz oder teilweise aus Teilen anderer Hersteller (Boogie Bodies, Schecter, DiMarzio, etc.) hergestellt. Die Gitarren der NAMM Showgitarren waren mit Charvels Custom-Bodies ausgestattet, die mit Boogie Bodies Ärmeln bestückt waren. Die Gitarren von Charvel "hotrod" hatten einen Markt, und Jackson/Charvel war bereit, mit ihren ersten echten "production" Gitarren weiterzumachen.

Die Premieren der ersten Charvel-Pässe wurden erst fast zwei Monate später, im März 1979, gebaut, als Grovers schließlich seine beiden Onsrud-Router mit den richtigen Bons und der richtigen Arbeitsweise ausstatten ließ. Zu diesem Zeitpunkt wurden die ersten reinen Charvel-Gitarren gebaut, die heute als Prepro San Dimas Charvels bekannt sind.

Dieser Anzug gibt einen kompletten Überblick über diese fantastischen Gitarren. In der Diskussion über die Details eines San Dimas Charvel ist es ratsam, keine Begriffe wie "nie" und "immer" zu verwenden; es sind handgefertigte Gitarren, die nach Ihren Wünschen gestaltet werden können. Die Informationen im Folgenden versuchen, sowohl die genauen physischen Identifizierungsmerkmale der echten "Prepro" San Dimas Charvel Charvel Gitarren als auch die damit verbundenen Verzögerungen zu ermitteln.

Es ist eine gewisse Überschneidung zwischen der "endgültigen" Nutzung eines Raumstils und der "ursprünglichen" Nutzung seines Nachfolgers zu beobachten.

Auch interessant

Mehr zum Thema