Gitarre oder Klavier Lernen

Lernen Sie Gitarre oder Klavier spielen

Sie können sowohl am Klavier als auch am Keyboard lernen. Lediglich Akkorde, die ich sehr monoton und nicht schön mit der Gitarre finde. Wenn Sie mehr Spaß mit der Gitarre haben, ist es einfacher zu lernen! Spielen einer Übung Mit den in GarageBand enthaltenen Übungen können Sie Gitarre oder Klavier/Keyboard spielen lernen.

Geht es einfacher, Gitarre oder Klavier zu lernen? Es ist eine Art

Mit einem K-Brett habe ich schon einmal Klavier gespielt. Aber ich würde gern ein Musikinstrument ausprobieren.... vorzugsweise Gitarre! hat jemand zufällige Erfahrungen mit beiden Geräten gemacht? was ist einfach oder gibt es einen kleinen Unterscheid? Das Klavier ist leichter. Es ist nicht einfach, aber es ist leichter als Gitarre.

Seit ich 6 Jahre alt bin, habe ich Klavier gespielt und auch in der Volksschule mit Gitarre begonnen, mein damalsiger Lehrer sagte schon vorher, dass es schwerer ist als das Klavier. Natürlich hat man mit dem Instrument so seine Phase gelernt, aber nach einigen Jahren habe ich mit der Gitarre angehalten, weil es mir schlicht zu viel war.

Es dauerte ein Jahr, um mäßig schlecht Gitarre zu lernen und 27 Jahre (und mehr) für Klavier. Es kommt ganz auf die Nachfrage und Ausdauer an. Ich weiss nicht, was schwieriger ist. Man sollte aber ein Musikinstrument beherrschen, wenn es einen begeistert und man es gerne spielt, dann spielt es keine Rolle, wie "schwierig" es ist.

Wer aber trotzdem mal ganz schön viel schneller musizieren will, spielt z.B. Mundharmonika, damit kann man viel im Blues-Bereich rippen, und es kommt im Handumdrehen ganz ordentlich raus. Es ist " schwer ", die Gitarre wirklich gut zu beherrschen als ein wirklich gutes Klavier.... Natürlich muss man oft ganz andere Dinge mit beiden Händen machen, Melodien und Rhythmusnoten z.B. das gibt es auch mit der Gitarre, aber hier muss man zuerst die melodischen und Rhythmusnoten mit den beiden Finger greifen (auch getrennt voneinander) UND dann den Takt selbstständig mit dem Finger abspielen.

das gesamte klavierkonzept wurde schlichtweg vereinheitlicht. man muss nicht mehr die streicher fassen, denn für jeden Ton gibt es eine Tonart, die auf die entsprechende reihe trifft, alles muss auf der gitarre erfasst werden. das bedeutet, dass viele der markanten techniken, die man auf der gitarre lernen muss, auf dem klavier eliminiert werden, abwechselndes zupfen, pinch harmonik, fingern, vibrato,....

natürlich ist es offensichtlich, dass hier das Lagerfeuer-Gitarrenimage dominiert.... und PianistInnen denken nur an die große Art.... meiner Ansicht nach ist es auf jeden Fall leichter, ein Klavier zu beherrschen als eine Gitarre. Aber Begabung und Übung brauchen beides.

Auch interessant

Mehr zum Thema