Monette Trompete

Montierte Trompete

Die Monette für angemessenes Preis-Leistungs-Verhältnis? Der schwere Posaune Adams A4 Mit der Gestaltung seiner Posaunen hat der Amerikaner David Monette seinen eigenen Weg gewählt. Ein niederländischer Produzent, Adams mit seinem DIN A 4, hat den Weg zu den Geschäften der jeweiligen Fachhändler beschritten. Die Trompete wiegt mehr als 1,3 kg - ist das ein Späßchen? Sogar kräftige Bachhörner arbeiten gegen eine manipulierte Monette wie eine Kurzhantel, von der man die gegossenen Scheiben entnommen hat.

Was tun, wenn Sie sich jetzt für dieses Konzept entschieden haben? Inzwischen gibt es mehrere Anbieter, die sich trotz sozial verträglicherer Preisgestaltung auf schwere Architektur konzentrieren: Edwards, Taylor, Hub van Laar, Adams oder Taylor. Dabei geht es um den Einsatz des niederländischen Produzenten zum Themenbereich "Fat Horn": den A-4.

Die Firma Adams ist (wahrscheinlich) der weltweit jüngere Blasinstrumentenhersteller, der auch in Echt-Serien fertigt. Mit seinen Posaunen usw. ist er nicht einmal ein Jahrzehnt auf dem Busch. So gut wie in jedem Proberaum einer Brass Band und auf vielen Orchestermustern gibt es Adams Instrumente: Pauke, Xylophon, große Drums und alle anderen Percussionsinstrumente.

Offensichtlich richtet man sich an Erfolgsmodellen der Älteren, aber im Falle des A4 ganz deutlich auch an der Jüngeren Trompetengeschichte aus. Warum der Adams A4? "Einerseits war es erstaunlich, dass der A4 neben dem A4 ausgeliefert wurde, weil der Verfasser dieses Berichtes bestimmte Abneigungen gegen schwere und massiven gelötete Trompete hat und sie auf einen großen Teil der übrigen Posaunenwelt ausrichtet.

Posaunen sind nicht viel anders als Automobile. Dabei sind die Stützen zwischen Mundhöhle und Tasse versteift und verhalten sich wie Hüpfer, die zur Vibration sagen: "Man kommt hier nicht durch. Ja, die Tasse öffnet sich wie ein Flügelhorn. Denn die Kraft, die über die geschwungenen Schamlippen zur Trompete kommt, muss wie der abrupte Ausstieg aus einem Stollen in helles Tageslicht sein.

Im Glöckchen dann, dort kann es funktionieren. Diese sehen viel grösser aus, als die 17 mm und mehr im Verhältnis zu einer Stradivari us 37 suggerieren würden. Ebenso eindrucksvoll wie die Tasse ist die Aussparung. Eine Freundin des A4-Besitzers bemängelt die Schlitzung der breiten Trompete ein wenig. Andererseits wurde klargestellt, dass dieses Gerät wirklich viel Energie aufnimmt.

Mit dem großen Topf bis zur dritten Oktave lief es gut, aber mit dem kleineren wurde es relativ schwierig (was Sie im folgenden Film sehen können). Dies ist wohl einer der Gründe, warum das Gerät in den Prüfungswochen hauptsächlich für entspannte Improvisationen genutzt wurde. Ein großer Durchgang und eine breite und leichte Tasse - auf dem Blatt sind dies nicht die besten Voraussetzungen für ein robustes Klangbild und Weitwurfverhalten.

Der Adams A4 hat im ersten Teil des Luftkanals viel Eigengewicht und Halt. Trotzdem: In der Realität sind schmalere, wenn auch viel hellere Posaunen voraus, wenn es um die Eindringung in die Ferne geht. Ich schätze, das ist die magische Kraft, die dieses Gerät hervorbringt. Während der drei Prüfungswochen lief man ohne Anhänger, aber sie waren sehr lauter (siehe Video).

Eine größere Rohrdimension sollte nicht zu einem höheren Geräuschpegel beitragen, so dass die Bohrungen (0,3 mm Differenz zwischen den Modellen) nicht für den Geräuschpegel verantwortlich sind. Der Adams A4 ist für 2.700 EUR erhältlich. Nicht viel für eine in Europa hergestellte Trompete, die überhaupt nicht wie Stangenmaterial aussieht. Darüber hinaus ermöglicht Adams eine werkseitige Personalisierung.

Gegen die Trompete sprechen vielmehr die hohen Luftverbräuche. Aber wenn Sie Schwierigkeiten damit haben und trotzdem nicht auf das Konzept ausweichen wollen, können Sie zum DIN A 4 LT greifen: Der Behälter ist kleiner (feinerer Empfänger, dünnere Halterungen, geringere Massen an den Ventilen) und hat einen kleineren Behälter aus Messing (aber mit größerer Materialstärke).

Eine fünfte einer Monette! Ähnlich wie bei Monette können die Einsätze der Tasten individuell gestaltet werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema