Stimmung Gitarre

Gitarre stimmen

Erleben Sie die Vielfalt des Stimmens Ihrer Gitarre. Beim Stimmen geht es um das Stimmen der Gitarre. Sie könnten die Stimmung einer Gitarre probieren:

Gitarren-Stimmung: Standard-Stimmungen & offene Stimmungen

Standardmäßig ist die Stimmung der Gitarre von tief bis hoch: Es gibt mnemotechnische Stege, mit denen man sich die Standardstimmung besser einprägen kann: Die Stimmung der Gitarre ist von tief bis hoch: Die Gitarre ist natürlich nicht in Naturstein geschnitzt, sondern kann auf viele verschiedene Weisen umgestimmt werden: Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten: Sie können Ihre Gitarre etwas lauter oder - in der Regel ein halber Ton - leiser singen.

So haben Jimi Hendrix und Stevie Ray Vaughan ihre Gitarren gestimmt: Sie können auch die einzelnen Saiten unterschiedlich stimmen: Bei härterem Rock, aber auch in der Volksmusik zum Beispiel, ist das Tropfen-D-Tuning sehr beliebt: In welcher Gitarren-Stimmung bist du heute? Im ersten Teil von Basic Rock Gitarre zeigen Ihnen Peter Fischer verschiedene Möglichkeiten, Ihre Gitarre zu singen.

Die Vor- und Nachteile einzelner Stimmverfahren - ob Stimmer, vierter oder fünfter Bünde, Stimmung von hoch bis niedrig, Oktave oder Harmonik - werden vom Gitarristen behandelt. Sie wollen Ihre Gitarre ganz anders singen? Neben den Klassikern haben wir auch die unterschiedlichen offenen Stimmungen für Sie aufbereitet!

Sie können die Gitarre auch auf einen freien Ton einstellen, der vor allem im klassischen Jazz von Slide Gitarristen geübt wurde und wird. Mit diesem OPEN TUNING - auch Open Tunings oder offenes Tuning oder offenes Tuning genannt - ertönt ein Ton beim Anschlag der nicht gegriffenen Saiten. Die gängigsten Variationen dieser Gitarren-Stimmtechnik finden Sie hier: Open Tunings stehen Ihnen zum Testen beim Tuning Ihrer Gitarre zur Verfügung!

Sind hier einige besondere offene Stimmungen: Die großen 7 Stimmen sind die Karte in die Blueswelt, die offenen Moll 7 in die traurige Parallelwelt. Weitere Tips & Tricks zuOffene Stimmung kann man auf dem GitarrenGipfel miterleben. Kann ich meine Gitarre mit einer Schwinggabel stimmen? Mit einem Referenzton - in der Regel mit dem Klang A = 440 Hertz - funktioniert der TTIMMGABEL sehr ansatzweise.

Daraus werden die tiefe A-Saite, die anderen Gitarrensaiten eingestimmt. Folgende Noten sind Orientierungshilfe: + Fingernoten: Fünfter Bünde A-Saite = einfache D-Saite etc. Flageoletttöne: Bünde A-Saite = Bünde D-Saite etc. Wofür eignet sich ein Tuner? Der Klassiker kann alle 6 Streichertöne spielen, ist aber heute kaum noch zu finden.

Mit Hilfe von Luft hat der Wald- und Wiesenfreak einmal Klänge erzeugt, an die er die Saitenlage seiner Gitarre nach Ohr angepasst hat. Weitere Tips & Kniffe zum Thema Gitarrentuning und offene Stimmungen von den besten Fachleuten auf dem E-Book. Kann ich meine Gitarre mit einem Tuner stimmen?

Dann gibt es - für Musikanten ohne Ohr - auch recht bequeme STIMMGERÄTE, die das Gitarrensignal über Funk oder Mikrophon empfangen, in eine Optik umwandeln und uns über eine farbige LED oder einen Zeiger informieren, ob die richtige Tonlage erlangt wurde. Bei einem solchen Tuner, der natürlich auch als iPhone und Smartphone App erhältlich ist, kann man auch den OKTAVREINHEIT eines Instrumentes einfach steuern, was eine grundlegende Voraussetzung für eine reine Stimmung oder -tonierung von Fingersaiten ist.

Das Fendervideo veranschaulicht auch, wie man einen Elektronik-Tuner richtig einsetzt: Was muss ich beim Tuning beachten? Das ist sehr hilfreich, wenn Sie Ihre Gitarre stimmig machen wollen: Bei der Stimmung muss man immer die Spannung der Saiten straffen, d.h. den Wunschton von oben beginnen - das vermeidet ein späteres Abstimmen der Gitarre besser, als wenn man die Saiten auf den Zielton abstimmt.

Ganz gleich, wie viel Geschick und Spieltechnik man hat, ohne Gitarre hört sich selbst das schönste Rock-Riff nicht gut an! Haben Sie Ihre Streicher richtig eingestimmt? Wer zu den bekanntesten Songs stöbern möchte, sollte einen Blick in unseren Playalong-Shop werfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema