Miditemp

Mittelteilstück

Miditemp bietet als optionales Zubehör eine passende Tasche und ein Stativ an. Waren MultiplePerformer Softwares (MPS): Die MPS ist eine Profisoftware mit einem riesigen Funktionspaletten. Es wurde von professionellen Musikern, Bands, Künstlern und Unterhaltungskünstlern mitentwickelt. Denn zusätzlich ermöglicht es Ihnen, die gesamte Bühnen Live-Performance mit der MPS zu kontrollieren. Zukünftig können Sie sich so wieder auf das Wesentliche, Ihren Aufritt, in den Blickpunkt rücken.

Ein perfektes Bühnensoftware für TEXT, LYRICS und NOTE DISPLAY. Dabei ist der MS-SView sowohl eine STAND ALONE-Software, aber auch für alle MS-Nutzer die Lösung, wenn Sie zukünftig bei Erscheinungsbildern ohne äußerst zeitaufwändige Verkabelung von Textmonitoren tun möchten. Insbesondere MPS-Anwender können nun mit einem kleinen WLAN-Router auf einem WLAN fähigen Windows-Tablett, auf dem der HPSView aufgesetzt ist, einfach und bequem Text/Harmonien aus dem MPS ausgeben.

Selbstverständlich hier werden bereits existierende Text-Automatisierungen zu berücksichtigt, Texte/Harmonien und auch existierende Automatisierungen können nachträglich einzeln angepaßt werden. u.v.m. Es ist ein tolles PRÜFPLUS für ALLE, die sich auf dem Stand von Bühne befinden. Weil gerade in der jetzigen Zeit der Verfall auf Bühne so rasch, wendig, professionell ausfallen sollte und perfekt wie möglich.

Weitere Informationen unter über finden Sie unter dem Menüpunkt MPSView..... MIDITEMP MultiPlayer-User (MP-Serie): PC-Software - insbesondere für MIDITEMP MultiPlayer-User (MP-Serie). Die Dateien übersichtlich und bequem am Computer können mit der Miditemp Assign -Programme verarbeitet, gelagert und anschließend auf das Miditemp hochgeladen werden. Sämtliche Funktionalitäten des Mittelteils und ein eingebauter Datei-Player sind mit dieser Funktionssoftware unter Verfügung verfügbar.

Weitere Informationen über den Assign Editor des Miditools finden Sie unter über .....

Prüfung: Miditemp, MP11, MIDI und Audioplayer

So waren die Geräte von Miditemp in den neunziger Jahren für die professionelle Tastaturliga sowie für die Heim- und Entertainer-Tastatur fast unersetzbar. Mit dem MP 11 kommt nach einer Neuorientierung des Unternehmens endlich ein weiterer Audio- und MIDI-Player auf den Weg, der den Änderungen im Umfeld von Computern, Sequenzern und Harddisks Rechnung trägt und das neueste Erzeugnis der Fa. Miditemp auf den neuesten Stand der Technik bringt.

Dies versprechend und zeigt, dass das Instrument nicht nur für Solo-Entertainer von Interesse ist, sondern auch von Discjockeys und anderen Multimedia-Anwendungen genutzt werden kann. Die MP 11 ist mit einem Eigengewicht von rund 2,4 kg und einer Abmessung von 31 x 8 x 23 cm gut für den Heim- und Bühneneinsatz aufbereitet.

Miditemp liefert als Sonderzubehör eine dazu passenden Tragetasche und ein Dreibein. Der MP 11 ist mit einer nach vorn geneigten Fläche ausgestattet, so dass die Zentralanzeige und alle Bedienungselemente gut lesbar und bedienbar sind. Auf den ersten Blick erscheint die Benutzeroberfläche etwas verwirrend, aber ich kann im Voraus sagen, dass sie sehr benutzerfreundlich ist und dass Sie sich nach einer kurzen Gewöhnungsphase zurechtfinden werden.

Auf der linken und rechten Seite des Displays gibt es drei Schieberegler, mit denen Sie die MIDI-Lautstärke steuern können. Der Rest der Fläche ist mit weißem (hintergrundbeleuchteten) und schwarzem Knopf, zwei Potentiometern, drei weiteren Reglern und dem großen Drehregler in der Bildmitte des MP 10 ausgefüllt, alle Regler wirken sehr robust und sorgen für saubere Anpresspunkte.

Zusätzlich zum Netzteilanschluss, einem USB-to-Host-Anschluss und dem Anschluß für einen Fußschalter-Controller finden Sie ein MIDI-Trio (In, Out, Thru), einen AV-Ausgang, den Main-Out (2x 6,3mm Klinke), den Kopfhöreranschluß (3,5mm Klinke) und einen XLR-Mikrofoneingang mit Verstärkungsregelung.

Mehr zum Thema