Effektgerät Gitarre

Effects Unit Gitarre

Ein Gitarrist mag es nicht, den gesamten Klang seiner Gitarre/Verstärker/Effekt-Kombination in den Händen anderer zu lassen! Egal ob Flanger, Reverb oder Multi-Effektgerät: Hier finden Sie die unterschiedlichsten Gitarren-Effektgeräte auf einen Blick - und auch Modeling-Effektgeräte. Diese Klangmöglichkeiten sind entscheidend für den Gesamtklang eines Gitarristen. Als Effektgerät bezeichnet man Geräte zur elektronischen oder digitalen Modifikation eines Audiosignals. Ein großartiges Forum für alle Gitarreneffekte für E-Gitarren!

Verkaufen Sie mein Gerät für Effekte der Serie II Wahl, da ich kaum noch eine Gitarre habe....

Verkaufen Sie mein Gerät für Effekte der Serie II Wahl, da ich kaum noch eine Gitarre habe.... 12-saitig Ibanez V72E-NT unglücklicherweise ohne Batteriehalter, aber mit Tuner + Zoomen G2.... Die V-Amp 2 ist in sehr guter Verfassung, da kaum benutzt. Bieten Sie ein verwendetes DigiTech RP50 E-Gitarren-Effektgerät in OVP an.

Der kleine aber feinste RP 50.... Nichtraucherhaushalt. Ein paar Mal verwendet, so ist der Gesundheitszustand fast wie neu....... Hervorragend erhaltene Effekt-Einheit für Akustikgitarre zoomen A2 zu haben. Hallo, verkauft das Effektgerät Line-6 Pod 2.0 wie auf den Bildern gezeigt. Die Bedingung ist ohne.... Hallo, ich habe mein Gitarren-Effektgerät verkauft.

Pauschalpreis inklusive Lieferung, guter Erhaltungszustand, nur wenige Spuren des Gebrauchs von der Rackmontage...... Bieten Sie hier einen POD-Effekt - Gitarrenprozessor der Fa. "Line 6" an. Kaum gebraucht und.... Wir bieten ein Gitarren-Multi-Effektgerät zum Kauf an. Neuwertig und neuwertig in erstklassigem Originalzustand, nur einmal verwendet, in der Original-Verpackung.... Bester Erhaltungszustand + neue Streicher - neuer Preis - 398?!

Gitarrenständer + Epiphone Les Paul + Verzerrung.... Der ZOOM GM-200 wird hier verkauft: Mit Lichtspuren, aber natürlich voller.... RP21D EFFECTING DEVICE GUITAR Tube! Ich interessiere mich für E-Gitarren, Effekt-Geräte für E-Gitarren, Akustik-Gitarren und E-Bässe. Technisch ist der Stand sehr gut.

Gitarreneffekte Übersicht| GUITARRE & BASS

Mit zahlreichen Effektgeräten kann der Grundsound einer E-Gitarre oder eines Basses zusammen mit einem Endverstärker verändert und eingefärbt werden. Früher wurden die ersten Auswirkungen, wie z.B. Hall, in einige Fender-Gitarrenverstärker einfließen. Solche Wirkungen wurden später "ausgelagert", d.h. sie wurden in der gewohnten Pedalform (für die Fußbedienung ) hergestellt.

Fußbodenpedale sind in der Regel als individuelle Effekte für Guitarristen und Bassgitarristen ausgelegt. Diese sind oft nicht parametrierbar und haben nur wenige Einflussparameter. Rackgeräte sind in der Praxis in 19 oder 9.5 Gehäusebreiten bekannt. Diese sind in ein Gestell integriert und werden in der Regel über Spezialeffekt-Sende- und Rücklaufbuchsen mit dem Endverstärker verbunden.

Diese Digitalrepräsentanten sind in der Regel frei konfigurierbar und haben eine Anzeige. Rack-Geräte sind in der Regel sogenannte Multi-Effekte. Diese bieten nicht nur einen einzelnen Eindruck, sondern eine ganze Farbpalette, von der mehrere simultan genutzt werden können. Die Geräte haben Steuerungs- und Speicherfunktion und können dank modernster Digitaltechnik heute nicht nur für verschiedene Effektsimulationen eingesetzt werden, z.B. für die Simulation von berühmten Verstärkermodellen.

Bei diesen Bausteinen ist die Signalaufbereitung wie bei den Rack-Bausteinen üblich in digitaler Form. Für einzelne Bodenpedale gibt es auch eine Analogverarbeitung für gewisse Effektarten, z.B. mit Verzerrungen (Overdrive, Verzerrungen etc.) für E-Gitarre. Kommen Sie zum Gitarrengipfel und testen Sie die Wirkung der namhaften Produzenten selbst - die Gitarrengipfel-Verstärkerwelt und die zahlreichen Seminare werden sicherlich die Begeisterung und Begeisterung jedes einzelnen Bassgitarristen und Guitarristen auslösen!

Gitarren- oder Basseffekte bereichern das Klangbild oder verleihen ihm eine Ausprägung. Nachfolgend werden die wesentlichen Effektarten für den Einsatz dargestellt. Sowohl die Effektstärke als auch der Soundcharakter (hart, verzerrt, sanft etc.) können verändert und an die jeweilige Anwendung angepasst werden.

Distorters wurden und werden auch immer als Verstärkung verwendet, um das Gitarren-Signal weniger zu verfälschen als zu verstärkt, so dass der ursprüngliche Sound eines alten Röhrenverstärkers weitestgehend beibehalten wird, allerdings im Ganzen etwas leiser wird und sich möglicherweise auch noch in einen leichten Overdrive verwandeln kann (beliebt bei Puristen).

Mit Modulationseffekten werden dem ursprünglichen Signal künstliche Signalkomponenten hinzugefügt, die den Gesamtklang einfärben. Unter anderem waren Chor, Phasen und Flügel, die wir hier vorführen. Mit dem Refrain-Effekt wird das ursprüngliche Signal geringfügig verschoben und die Stimmung aufmoduliert. Zeitverzögerung, Geschwindigkeit und Intensität der Modulation können innerhalb der werksseitig eingestellten Grenzwerte verändert werden.

Dieser Chorus-Effekt ist ideal, um ein Ton zu "verdicken" und ihm einen vollen, räumlichen Sound zu verleihen. Der Phasenschieber funktioniert nach dem Grundsatz der stetigen Phasenrotation. Dabei wird das ursprüngliche Eingangssignal mit einer eigenen Abschrift vermischt, die jedoch um eine kleine Verzögerung gegenübersteht. Besonders, wenn mehrere unterschiedliche Delays wie bei Phasern zusammengefasst werden.

In den meisten Fällen können mit einem Phasenregler die Effektintensität, die Geschwindigkeit der Modulation und die Klangfarbe gesteuert werden. Die Basis des Effekts ist auch beim Flatter eine Zeitverzögerung zwischen Original- und Wirksignal. Mit aufwändig gestalteten Leslie-Effekten können nicht nur die Drehzahlen (langsam/schnell) eingestellt werden, sondern auch das Starten und Verlangsamen des Antriebs wird nachgestellt.

Das Oktavpedal addiert eine oder zwei untere Terzen unter der ursprünglichen Tonhöhe zum Originalsignal. Dazu gehören unter anderem Halleffekte, Delay- und Loop-Effekte. Ein Halleffekt ist die akustische Nachbildung. Die Verwendung von Nachhall kann daher einem Gitarrensignal eine Raumfärbung zuweisen.

Delay-Effekte sind bei Musikern besonders populär. Das Delay-Pedal addiert je nach Stellung ein oder mehrere Sätze zum Original. Als Beispiel für ein digitales Delay sei hier das DD-3 des Herstellers Boss genannt, mit dem eine Fülle von verschiedenen Wiederholungsmöglichkeiten erzeugt werden können.

Das DD-3 verfügt außerdem über eine Haltefunktion, mit der ein (kurzes) Messsignal aufgezeichnet (abgetastet) und dann wiedergegeben werden kann. Hierzu können Sie dieses von einem Fußtaster festgehaltene Zeichen "überspielen". Mit der Holdfunktion kann die Aufzeichnung in der Regel so lange gespeichert werden, wie die maximal mögliche Verzögerung der Verzögerung. Weitere Infos zu Delay, Vergleichstest und Information zur Funktionsweise finden Sie hier!

Aus der Hold-Funktion eines digitalen Delays ist es nicht weit zu sogenannten Loops. Auch im Bandkontext können mit einem Greifer spannende Konzepte und Bearbeitungen realisiert werden. Beispielsweise werden bei Hall und Delay dem ursprünglichen Signal künstliche Signalkomponenten hinzugefügt, während bei dynamischer Wirkung das ursprüngliche Signal selbst umgeschaltet wird.

Die bedeutendsten Dynamik-Effekte sind Lautstärke und Wah-Wah-Pedal und Compressor. Der einfachste dynamische Einfluss ist dabei das Volumenpedal. So ist es zum Beispiel üblich, die Klänge wie ein Violinist schwellen zu lassen. 2. Diese Pedale sind seit den 1960er Jahren bekannt; besonders Jimi Hendrix machte sie gegen Ende dieses Jahrzehntes sehr bekannt bei Guitarren.

Es gibt nun, wie anfangs erwähnt, auch "Multi-FX Units" oder "Floorboards", die die Eigenschaften diverser gängiger Ground-Pedale oder "Multi-Effektgeräte" kombinieren. Diese haben Steuerungs- und Speicherfunktion und sind dank modernster Digitaltechnik neben diversen Effektsimulationen, wie z.B. den Nachbildungen bekannter Verstärkermodelle, in der Regel in solchen Anlagen zuhause.

Mit diesen Allroundern können Sie zwischen populären Distortion-Sounds und allen Arten von Spezialeffekten wie Chorus, Floater, Phasenregler oder Delay und noch mehr Funktionen wählen.

Auch interessant

Mehr zum Thema