Klassische Spanische Gitarrenmusik

Spanische Gitarrenmusik

In diesem Artikel werden bekannte spanische Komponisten der klassischen Musik aufgelistet. Guitarre und spanische Gitarrenmusik buchen: Barcelonas beste spanische Gitarren-Konzerte Sie müssen kein Musik-Experte sein, um den einmaligen Sound der Spanier zu schätzen. Ob als klassische, romanische, Barock- oder Flamenco-Version - die spanische Guitarre entführt Sie in heisse und ferne Zonen. Die besten Flamencogitarristen der ganzen Welt treffen sich in Barcelona in der Produktionsgesellschaft POEMA S.L.

, die jeden Monat 15 Shows an aussergewöhnlichen Schauplätzen ausrichtet.

Schließen Sie für einen Augenblick die Ohren und stellen Sie sich vor, wie die Gitarrenvirtuose Manuel González mit den Fingern über die Guitarrensaiten rast, um einen reinen, durchsichtigen Sound zu zaubern. So auch David Russel, der 2005 einen Grand Prix gewonnen hat, und Xavier Coll, Sieger verschiedener nationaler Bieter. Der Gitarrist Pedro Javier González, dessen Musikstil zwischen moderner und klassischer Gitarrenmusik liegt, spielt die besten Stücke von Paco de Lucía und wird eine herausragende Leistung zeigen.

Eine feminine Seite dieses Treffens von Gitarristen mit unbestrittenem Können ist die Russin Ekaterina Zaytseva.

Spanische Klassik

Klassische spanische Literatur hat große Stücke geschaffen, obwohl "es mir so vorkommt, als sei diese Ausrichtung etwas vergessen worden. Eine der gröÃ?ten Musikerinnen Spaniens ist Cristóbal de Morales. Den Namen eines Musikers, dessen musikalische Bedeutung ebenso groß ist wie der Namen Cervantes für der Novelle oder dem Gemälde.

Ebenso wichtig ist der Verfasser Tomas Luis de Victoria (1548-1611), dessen Avenue Maria lässt sicherlich auf dem gleichen Niveau liegt wie das Gebet von Bach und Schumann. Tomás Luis de Victoria Abulensis (d.h. aus Avila) hat uns wenigstens 12 Werke überlassen, die zu den besten seiner Zeit gehören, wenn nicht sogar bis heute.

Das " Officium defunctorum " (Totenamt für die Zarin Maria, die Tochtergesellschaft Carlos V. und das Schwesterpaar Felipes II, 1603) - das von den meisten Krtianern als sein meisterhaftes Werk bezeichneten, seine motettes und seine vertont geführten Abendbette sind von unvergleichlicher Schönheit und von der Art und Weise, wie es auf Intensität ist. Das spanische Mittelalter steht der spanischen Version der europäischen in nichts nach.

Es wurden die kompositorischen Grundelemente vorgegeben, so dass es keinen Anlass gab, warum sich die spanische Literatur nicht so stark entwickeln sollte wie die spanische und deutschsprachige und die französische und englischsprachige müssen. Viktorias Nachkommen haben keine großen Massen, keine erbaulichen, religiös geprägten Stücke, keine Sinfonien, keine Opern, keine Streichquartett, so dass man sich wundert, warum nicht?

Anstelle von Oper und Sinfonie wurde die Zarzuela produziert. Ist Spanien zu isoliert von der ganzen Erde? Die vier bedeutendsten klassischen Komponisten: de Falla, Albert, Grandos (1867-1916) und Turina (1882 bis 1949). Wieso hatte sogar der Singen in Spanien aufgehört? Der farbenfrohe spanische Alltagsleben ausländischen hat in Hülle und Fülle Autoren wie Mozart, Verdi, Bizet und Rossini inspiriert?

Doch da den Spaniern keine Schulung und keine technische Kompetenz fehlten, muss ihre schöpferische Leistung durch einen externen Einfluss zum Tragen gekommen sein gelähmt Umso mehr man über beschäftigt und darbüer auf länger denkt, desto mehr taucht die Kernfrage der spanische Intellektuellengeschichte auf: Hätte tatsächlich der lnquisition die Anstöße der spanische Malerei im Ansatz nehmen sollen?

Spanien hat sich abgeschnitten und keine neuen Anstöße gegeben? Die Spanier haben sich allen neuen Strömungen verschlossen. Eine Bemerkung, die man nicht präziser fassen könnte: "Eine Muschel kann wahrscheinlich allein auf für leben, aber ohne das Korn, das sie auf drückt produziert, keine Perle".

Auch interessant

Mehr zum Thema