Akustik Gitarre Stahlsaiten

Westerngitarre Stahlsaiten

lch zeige dir, wie man an einer Akustikgitarre die Saiten wechselt. Gitarren werden durch Zupfen oder Schlagen der Saiten hergestellt. Es hat Nylonsaiten, eine Akustikgitarre hat Stahlsaiten. Saitensatz aus Phosphorbronze für Akustikgitarre. SOUNDENSAITEN - Gitarrensaiten für die Akustikgitarre.

Stahl-Saiten für Konzertgitarre?

Stahl-Saiten für Konzertgitarre? Seit einer Weile bin ich Gitarrist und habe eine ganz gewöhnliche Konzertgitarre gespielt. Aber da das im Sound etwas besser klingt als andere, würde ich gerne Stahlsaiten darauf legen. lch habe nicht genug Kohle, um mir eine neue Gitarre zuzulegen.

Wie läuft's mit der Stahlsaite? Klassische Gitarren sind in der Regel nicht für Stahlsaiten ausgelegt, da die Zugkräfte der Stahlsaiten zu hoch sind. Die Folge kann sein, dass die Gitarre nicht mehr gestimmt werden kann, das Gitarrengriffbrett verzerrt oder der Saitenhalter abreißt. Die Akustik Gitarren sind, wie Sie hier auf dem Foto sehen können, auch für den Einsatz von Steel Sides konzipiert:

Streicher von John Pearse Thomasstreich. Die normalen Seitenteile sind ab ca. 6 EUR erhältlich. Ich habe die John Pearse Tomastik Streicher etwa 16 EUR. Okay. Vielen Dank. Ich werde morgen nach diesen Fäden suchen. aber es gibt immer noch Stahlsaiten für Konzertgitarren. Sie sind aus Polyamid und Edelstahl, aber auch etwas aufwendiger.

"Offizielles Glied der Ibanez-obwohl-i-ne-ESP-hab Fraktion" Wenn Sie helle Stahlsaiten nehmen, sollten Sie keine Einwände haben. Aussi léger, basse ou zusätzliche basse Spannung................. Nicht die mittlere, harte oder starke oder besonders hohe Spannung..... das ist ein Problem. Viele Stahlsaiten haben an einem Ende eine runde Öse, die auch bei der Konzertgitarre funktionier. Dabei muss sich der Werkstoff immer öfter ändern!

Eventuell mit sehr leichter Stahlsaite oder mit dem oben genannten Thomantik. Allerdings sah ich einmal einen ahnungslosen Gitarristen seine wunderschöne klassische Gitarre mit Stahlsaiten kratzen. So war es: Tender für einen Gitarren-Wochenend-Workshop: z.B.'Gitarre mit Stahlsaiten'. Da der Kursteilnehmer nicht viel wusste, streckte er auf seiner klassischen Gitarre lediglich helle Stahlsaiten (Handmade in Barcelona, 1966 oder so).

Um die Gitarre zu sparen, wenn überhaupt nur vor dem guten Instrumentenbauer........... Ob das Gerät mit den anderen Streichern wirklich besser klingen wird, kann niemand vorhersagen. Pyramide 304/100 akustische Streicher. Ja, die Fäden sind da. Auch Konzertgitarren und Stahlsaiten, die nicht passen. Danach fragte ich in meinem vertrauten Gitarrenshop nach den Streichern und der Möglichkeit, Stahlsaiten auf eine Gitarre zu legen.

Wer es wirklich mal probieren wollte, nimmt die Älteste Gitarre und eine, die man bei Bedarf loswerden kann. Ich habe eine Gitarre für ihn geschenkt bekommen. Klassische Gitarre war da (keine Markenware oder so....). Nun.... wird eisern sein. Es gab auch einige, sie hatten Seiten aus reinem Kohlenstoff.

Aber es war eine klassische Gitarre drauf. Ihre Gitarre hat 3 Nylonstimmen. Die anderen drei sind auch nicht wirklich Stahlsaiten. Sie benötigen dies, weil Bass-Saiten aus Nylon NUR zu ruhig wären und endlos dicken. Reinstahlsaiten haben eine Wicklung (meist von Ost nach West) und im Inneren auch einen Drahtkern, mal rund, mal quadratisch (der Drahtkern, nicht die Schnur ).

Das sind vielleicht 50kg für eine klassische Gitarre, 80kg oder mehr für eine westliche - immer in Abhängigkeit von diversen Gegebenheiten wie Saitendicke, Skala (Saitenlänge) usw...... Ich werde wieder eine Akustikgitarre kaufen.... aber dann eine "Marke" Hat jemand von euch irgendwelche Erfahrungen mit den John Pearse-Strings?

Ich habe sie vor einiger Zeit geordert, sollte bald da sein, ich überlege nur, ob ich sie auf meine billige Schrottakustik oder auf meine Hölzer legen soll. Sei einfach ängstlich im Wald, denn es ist meistens aus Cedernholz, das, soweit ich weiß, verhältnismäßig weich ist.

weiss jemand, welche Anziehungskraft die Johannesbirne im Gegensatz zu herkömmlichen Bändern ausübt? Ich habe zwei Monate lang mit wachsendem Erfolg Gitarre "gespielt". Auch für mein dünnes Gitarrenkonzert Larida habe ich diese Pyramidensaiten mitbestellt. Ich wollte es sowieso tun, weil mir die Stahl-Seite besser gefallen hat und ich meine neue APX nicht mitnehmen will, um sie zu ersparen.

Sie sind speziell für diesen Einsatzzweck entwickelt worden, so dass Sie sie auf diese Weise verwenden können. Im Allgemeinen empfehle ich jedoch, die Oberseite regelmässig auf Wölbung und den Brückenteil auf Ablöseerscheinungen zu überprüfen, da die Saitenspannung bei Stahlsaiten größer ist als bei den Nylons. Jetzt ist meine Anfrage, dass es andere Gitarristen gibt, die diese Gitarrensaiten probiert haben?

Die obigen Zeilen sind also eigens für die Konzertgitarre gemacht, so dass man sich um den Sound keine Gedanken machen muss; darüber kann ich nichts aussprechen: es ist schon geschrieben: Auch Konzertgitarre und Stahlsaiten, die nicht passen.

zu den Stränden. es gibt mehr als genug Angebot auf Ibay für 40? oder so. Es hört sich besser an als Stahlsaiten auf einer Gitarre oder wenigstens nicht schlimmer.... ich habe eine Gitarre, "weil ich mit Nylon Saiten auf ihr spielen will"....wenn ich den Sound einer Akustikgitarre mag, muss ich mir nur eine anschaffen....ich wäre dumm, wenn ich riskieren würde, dass meine wunderschöne, teuere Gitarre beschädigt wird, auch wenn es "halbe Diebessaiten" gibt.... es muss nicht sein....

snicki schrieb: Deshalb gibt es unterschiedliche Instrumente. Im Grunde sollte jeder selbst bestimmen können, welche Fäden er an seiner Gitarre ziehen soll. Auch Stahlsaiten, die speziell für die Gitarre mit Nylonsaite hergestellt wurden, können diesen nicht schaden. Der Kauf einer Gitarre mag für die einen eine gute Idee sein, für die anderen aber nicht.

Da ich selbst Akustikgitarren habe, habe ich die Thomastiks nur auf der Gitarre getestet und finde das ok, aber natürlich nicht permanent nützlich - weil ich andere Saiten habe, die sowieso mit Stahlsaiten besaitet sind. Mir fiel auf, dass die Saitenposition für Stahlsaiten auf der Gitarre nicht so gut ist.

Das ist etwas mehr, was bei Polyamid der Fall sein soll, aber Stahlsaiten können dann etwas weniger stabil in der Stimmung sein, oder etwas schief wirken, wenn man sie zu stark anpresst. Ich habe jetzt schnelle Zeiten wagte und sorgfältig die Fäden gezogen. Von Zeit zu Zeit eine neue, um zu überprüfen, ob die restlichen Nylonsaiten beim Festziehen ihre Spannungen einbüßen.

Sie ist für mein Gehör zur "Akustikgitarre" geworden und da ich als Einsteiger ohnehin nur in den höheren Lagen spielen kann, ist die Hochsaitenlage gar nicht so schlecht. Sicherlich haben Sie Recht mit der Aussagekraft? und wenn ich die Fäden anlege, wird das die Richtung weisen. Bis heute hatte ich nur Mittelsaiten darauf, von denen ich in den beiden letzten Lebensmonaten bereits dreimal "gespielt" habe.

Noch habe ich ein hartes Nylon-Set, das ich ausprobiere, wenn die Stahlsaiten fertiggestellt sind oder abgesenkt werden müssen, weil es Verzerrungen gibt, die ich nicht erhoffe. Jetzt, wo ich keine Äste mehr habe, bemerke ich den seltsamen Sticker auf der Brücke? Ist es ein recht stabiler Plastik, bedeutet es etwas?

Eine neue Gitarre für 40,-? kann auch nicht gut sein. Aber ich habe eine sehr schlanke Gitarre, die Körpertiefe beträgt nur ca. 8cm! Allerdings haben die Streicher immer noch eine deutlich niedrigere Saitenspannung als die auf meinem APX. Aber was ich bemerkt habe, ist, dass die Schnüre in den tieferen Kunststoffsteg geschnitten sind.

Acht Zentimeter Gitarre? Meine Halbakustik ist so schlank, aber sie braucht Stahlsaiten. Haben Sie ein Bild von Ihrer Flachgitarre? Bearbeiten: ein Bild im Internet finden, ist wirklich eine superflache Nylonsaiten-Gitarre. Ich weiß, dass Sie Stahlsaiten darauf haben wollen. Wenn man es aber an einen Akustik-Verstärker (nicht an einen E-Gitarren-Verstärker) anschliesst, sollte es ja lauter sein, oder?

Hy, der Anlass für die Veränderung war nicht die Laustärke, wenn es nach meiner Ehefrau geht, ist das, was ich ohnehin zu lauter abspiele. Den Sound einer akustischen Gitarre find ich besser, gut, dann kann ich meinen APX 500 mitnehmen, aber der zweite ist, dass die Klassikgitarre das wunderschöne weite Fingerbett hat und das passt mir als Einsteiger mit weiten Finger sehr gut.

Wenn ich die Streicher gespielt habe, ziehe ich zuerst meine bestehenden Nylonsaiten an und dann, wenn die Gitarre noch lebt, werde ich sie definitiv wieder auflegen. Im folgenden werden die folgenden "Stahlsaiten" für Konzertgitarre aufgeführt: Gibt es andere Versionen von "Stahlsaiten für Konzertgitarren" anderer Hersteller?

Diese Thematik möchte ich nicht unbegrenzt ausbauen, aber ich benutze meine Stagg-Konzertgitarre seit 2 Monate -09 Stahlsaiten von meiner E-Gitarre (es sollte ein Versuch sein) und war erstaunt. Haben Sie Daddario (Proart 011 ) Blätter auf ihm vor.........obere 3 tiefe Blätter waren großartig, aber die 3 unteren..........Katastrophen......das war der Anlass für diesen Versuch .

Nun hört es sich nach "echter" Westerngitarre an....ich weiß....wer auch immer eine Konzertgitarre hat, sollte eine haben,,Das war meine erste Gitarre....Aber als ich die Westerngitarre kaufte, bemerkte ich, dass sie mir mehr zusagt..... Was hält der Hals der Gitarre von den Stahlsaiten der E-Gitarre?

Auch interessant

Mehr zum Thema